Gerätschaften für Natur- und Umweltschutzvereine

Landschaftspflege ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz und dient dem Erhalt unserer vielfältigen Kulturlandschaft mit ihren wertvollen Biotopen wie Streuobstwiesen, Wacholderheiden, Trockenrasen oder Feuchtwiesen. Allerdings bedeutet Landschaftspflege für die zahllosen ehrenamtlichen Arbeiter nicht nur harte Arbeit, sondern ist auch oftmals mit einem hohen finanziellen Aufwand für die Beteiligten verbunden. Die Umweltstiftung unterstützt daher mit einem wesentlichen Teil seiner Fördersummen Naturschutzverbände und –vereine und fördert den Kauf von Arbeitsgeräten zur Landschafts- und Biotoppflege. Oftmals sind dies kleinere Gerätschaften wie Freischneider, Hochentaster und Motorsägen, aber auch größere und aufwendigere Mähmaschinen.

In den Jahren 2006 und 2007 richtete der Landesnaturschutzverband in den sechs Landkreisen Göppingen, Rems-Murr, Main-Tauber, Ostalb, Tübingen, und Reutlingen Maschinenringe mit Spezialgeräten zur Landschaftspflege ein. Möglich wurde dies durch die finanzielle Unterstützung der Umweltstiftung, die die Maschinenringe mit Geräten für rund 70.000 € ausstattete. Dazu gehörten mehrere Balkenmäher, Motorsägen und –sensen sowie Anhänger für den Transport der Geräte. Naturschutzgruppen in diesen Landkreisen haben seitdem die Möglichkeit, diese Maschinen kostenlos auszuleihen und damit Biotopflächen pflegen.

Im Jahr 2007 stattete die Umweltstiftung und das Landratsamt Esslingen das Freilichtmuseum Beuren mit einer mechanischen Obstauflesemaschine im Wert von 6.300 € aus. Das Freilichtmuseum am Fuße der Schwäbischen Alb liegt inmitten des größten Streuobstbestandes in Deutschland und besitzt rund 350 eigene Obstbäume,mit einem jährlichen Ertrag von bis zu 50 Tonnen . Bis zum Kauf der Obstauflesemaschine konnte jedoch nur ein kleiner Teil der Ernte durch ehrenamtliche Erntehelfer aufgesammelt werden, der größere Teil verrottete dagegen auf den Streuobstwiesen. Durch die Anschaffung der Obstauflesemaschine kann nun sämtliches Obst aufgelesen und genutzt werden.

Bild 1: Übergabe von Pflegegeräten an die Maschinenringe des Landesnaturschutzverbandes.
Bild 1: Übergabe von Pflegegeräten an die Maschinenringe des Landesnaturschutzverbandes.
Bild 2: Die Pflegegeräte des Landesnaturschutzverbandes im Einsatz.
Bild 2: Die Pflegegeräte des Landesnaturschutzverbandes im Einsatz.

Bild 3: Übergabe der mechanischen Obstauflesemaschine an das Freilichtmuseum Beuren.
Bild 3: Übergabe der mechanischen Obstauflesemaschine an das Freilichtmuseum Beuren.

« zurück zur Übersicht